Benedict Busch bei der Siegerehrung

Strahlende Gesichter gab es nach den Norddeutschen Meisterschaften in Lübeck am vergangenem Wochenende für die Athleten der LG Göttingen. Den Auftakt machte U18-Athlet Benedict Busch. 55,99 Sekunden über seine Paradedisziplin, die 400 Meter Hürden, bedeuteten für ihn den Norddeutschen Meistertitel und gleichzeitig eine erneute Verbesserung seiner Bestzeit. Am zweiten Tag der norddeutschen Titelkämpfe stellte sich Lea Jurdzinski der Konkurrenz über die 200 Meter. Mit 25,24 Sekunden und damit einer Saisonbestleistung buchte sie sich souverän das Finalticket. Im Finale konnte sie diese Zeit nicht mehr unterbieten, sich aber über einen 7. Platz im Gesamtklassement freuen. In 2:16,04 Minuten lief Anna Fröhlich über die 800 Meter auf eine Hundertstel an ihre erst zwei Wochen alte Bestzeit heran und belegte damit einen 8. Platz. 

Lea Jurdzinski und Anna Fröhlich