19 mal Gold bei den Bezirksmeisterschaften in Schöningen

15 kleine und große Athlet:innen der LG Göttingen sorgten mit 19 Titelgewinnen und ebenso vielen weiteren Platzierungen in den Medaillenrängen am vergangenen Wochenende in Schöningen für eine überragende Erfolgsbilanz. Während die Mädchen und Jungen der U16 und U14 am Samstag mit schneidend scharfem Wind und Temperaturen unter 15 Grad zu kämpfen hatten, spielte sonnig-warmes Wetter und bestens unterstützender Rückenwind insbesondere bei Sprints und Weitsprung den Aktiven am Sonntag in die Karten.

Als fünffacher Bezirksmeister bewies Jonathan Kulp einmal mehr seine enorme Vielseitigkeit. Er siegte im Hürdensprint, Hoch- und Weitsprung sowie im Diskus- (39,18m) und Speerwurf (50,11m). Erneute Verbesserungen im Wurfbereich brachten Nane Thomsen (M13) die Titel im Diskus- (28,64m = Steigerung um 3m) und Speerwurf (30,23m). Er überwand ferner im Hochsprung als einziger 1,39m und lieferte als Vize mit der 3kg-Kugel (9,38m) eine weitere PB ab. Doppelten Grund zur Freude hatten unsere Sprint-Asse Finn Flügel und Beatrix Gross sowie Laura Bleeken in den Sprüngen. Finn dominierte beide Sprintstrecken der Männer mit jeweils großem Vorsprung und jubelte insbesondere über seine neue 200m-Bestzeit von 22,84sec. Trotz studienbedingt eingeschränkten Trainings zeigte Beatrix ihre eindeutige Überlegenheit in 12,86sec über 100m und 26,51sec über 200m der Frauen. Ihre erst vor Kurzem erzielten Bestmarken bestätigte Laura mit sehr überzeugenden Auftritten im Hoch-(1,60m) und Weitsprung (5,32m).
Finn Flügel 2. v.r. bei der Startaufstellung 100m
Fynn Ebel trug zur Goldsammlung mit seinem Start-Ziel-Sieg über 400m der U18 in 57,32sec ebenso bei wie die 15-jährigen Johanna Rühlmann im Speerwurf (neue PB 23,95m) und Emmi Wittenberg im Kugelstoß (8,48m). Einige positive Überraschungen führten zu weiteren Podestplätzen: Benedict Busch kam nur knapp geschlagen im U18-Hürdenfinale nach 15,61sec ins Ziel und sprintete später 200m-Bestzeit in 23,81sec. Frederik Neuhaus (M13) floppte erstmals über 1,30m, Johanna Rühlmann lief im Vierer-Rhythmus in 14,36sec über die Hürden, Svea Betker war im Frauen-Diskuswurf wieder eine Bank (33,12m) und Leoni Wirth schockte ihre Konkurrenz mit flotten 13,63sec über 100m. Sie setzte später noch einen 4,65m-Satz in die Grube. Hannes Kuhn ließ ebenso im Männer-Weitsprung (5,66m) alte Klasse aufblitzen.
v.l.nr. Nane, Emmi & Johanna
Erfreulicherweise konnten auch zwei 4x100m-Staffeln auf die Beine gestellt werden. Mit viel Einsatzfreude gingen sowohl Frauen- (Leoni Wirth, Laura Bleeken, Nora Mangels, Emily Böß) als auch Männer-Crew (Finn Flügel, Jonathan Kulp, Benedict Busch, Hannes Kuhn) zu Werke und ließen die mitstreitenden Vereinsteams jeweils deutlich hinter sich.

 Weitsprung: Laura Bleeken


Ilse Bannenberg

Hier die Bildergalerie BM U14/U16

Hier die Bildergalerie BM U18/U20/Erw

Hier die Ergebnisse im einzelnen U14 & U16

Hier die Ergebnisse im einzelnen Frauen, Männer Jugend U20, U18