Halbmarthon und Heiligenroder Bahnserie zum Herbstbeginn

Nur zwei Wochen nach ihrem Erfolg beim Halbmarathon in Wolfenbüttel konnte sich U20-Langstrecklerin Ida-Sophie Hegemann (LGG) erneut verbessern. Beim Köln-Marathon steigerte sie ihre Bestmarke auf der 21,1-km-Distanz auf 1:27:28 Stunden und kam in dem 5.000 Starterinnen umfassenden Frauenfeld auf den 27. Rang.

Beim letzten Durchgang der Heiligenröder Bahnlaufserie gaben Jasper Cirkel und der mittlerweile 37-jährige Sebastian Hanelt noch einmal ordentlich Gas. Mit Verbesserungen ihrer Hausrekorde über 10.000 m auf 32:16,9 bzw. 32:17,1 nehmen sie in der niedersächsischen Bestenliste bei den Männern die Plätze 4 und 5 ein. Die weibliche Gesamtwertung gewann Carolin Hauck. In ihren jeweiligen Altersklassen setzten sich Katharina Linke (WU23) und Andreas Gerrits (M35) durch. Zweiter bei den Männern wurde Ahmad Mahmoud und dritte Plätze gingen an Jasper Cirkel (Männer) und Uwe Kassner (M55).