LGG präsentiert sich bei Bezirksmeisterschaften

Mit 14 Titeln, 12 zweiten und 5 dritten Plätzen gehörte die LG Göttingen zu den erfolgreichsten Vereinen der Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften der Männer, Frauen, U20- und U18-Jugend. Im Bad Harzburger Ortsteil Harlingerode hatten sich insgesamt 180 Athleten und 17 Staffeln eingefunden; Im Prinzip ein ordentliches Meldeergebnis, das aber durch die miserablen Starterfelder bei der U20-Jugend und in vielen Disziplinen auch bei den Männern und Frauen zu relativieren ist.

In der Männerklasse überraschte aus LGG-Sicht Johannes Borries, der ohne großartige Wettkampferfahrung die 400 m in 51,06 Sekunden klar gewinnen konnte. Jonathan Kulp, der eine Woche zuvor bei den Mitteldeutschen Mehrkampfmeisterschaften in Halle (Saale) unter widrigsten Bedingungen die 6.000-Punkte-Marke nur knapp verfehlt hatte, gewann den Hochsprung, den Diskus- und Speerwurf und wurde Vizemeister im Kugelstoß. Die Mittelstreckentitel gingen an Emil Sasse (800 m) und Philipp Dirschauer (1500 m).

Bei den Frauen holte die LGG drei Titel. Barbora Knotkova gewann den Hochsprung mit 1,58 Metern, Karina Sosanski die 1.500 m in 5:07,49 Minuten und Elena Gerland den Diskuswurf mit 33,27 Metern. Vizemeisterinnen wurden Knotkova (100 m), Laura Hampe (400 m), Sarah Strohbusch (Diskus) und Vivien Michel (Speer). Langsam bergauf nach ihrer langen Zwangspause geht es auch für Lisa Jung, die über 100 m Hürden, im Hochsprung (1,55 m) und Kugelstoß Vizemeisterin sowie Dritte im Weitsprung wurde. Auf den dritten Platz kam auch die LGG-Staffel über 4x100 m.

Einziger männlicher U20-Jugendlicher in Harlingerode war Linus Stach, der die 800 m gewann. Die weibliche U20-Sprintstaffel siegte mit sehr guten 50,94 Sekunden: erster Platz in der niedersächsischen Jahresbestenliste. Annika Simon gewann den Titel im Kugelstoß und wurde Vizemeisterin im Hochsprung.

Die bemerkenswerteste Leistung aller Göttinger Teilnehmer gelang dem U18-Jugendlichen Maik Bruse, der sich über 800 m die ganze Armada der LG Braunschweig vom Hals halten konnte und in hervorragenden 1:59,05 Minuten siegte. In der weiblichen U18-Jugend holte sich Beatrix Gross den erwarteten Titel über 200 m und wurde Vizemeisterin über 100 m. Jeweils eine Position dahinter kam Angelina Westphal ins Ziel. Svea Betker holte den Titel mit dem Diskus, wurde Vizemeisterin im Kugelstoß und Dritte im Speerwurf.

Bei den Meisterschaften der U16- und U14-Jugend in Fallersleben unter leider sehr schwacher LGG-Beteiligung gewann Kevin Gellert den Weitsprung der M14 und wurde im Diskus- und Speerwurf jeweils Vizemeister. Auf den dritten Platz über 80 m Hürden kam Charlotte Ilse.

Bildergalerie von Volker Hillebrecht

Bildergalerie von Ilse Bannenberg