Bereits vier Bezirkstitel bei vorgelagerten Meisterschaften

Die ersten vier Bezirkstitel holten die Leichtathleten der LGG bei den ausgelagerten Meisterschaften der Hürden- und Hindernisläufe sowie des Drei- und Stabhochsprungs. In Harlingerode zeigte sich vor allem Thea Schmidt in beeindruckender Frühform. Die Dreispringerin gewann in ihrer Spezialdisziplin mit 12,89 Metern, deutlich über der Qualifikationsweite für die Deutschen Meisterschaften, die in diesem Jahr im Berliner Olympiastadion stattfinden. Wermutstropfen: Das Messgerät zeigte zu starke Windunterstützung an, so dass zunächst 12,56 Meter in die Bestenlisten eingehen. Vizemeisterin wurden Friederike Altmann, deren 11,87 Meter aber noch deutlich Luft nach oben anzeigten.

Tobias Groenewold zog es von seiner Trainerposition auf die Laufbahn. Er sicherte sich den Titel über 400 m Hürden und bei den Frauen tat es ihm Anja Bosold gleich. Der vierte Titel schließlich ging an den U18-Jugendlichen Maik Bruse, der sich über 2000-m-Hindernis durchsetzen konnte.