Vorzeigeleistung von Lara Hundertmark (Einbeck) beim LGG-Werfertag

Mit über 150 Meldungen vor allem aus Süd-Niedersachsen und Nordhessen verzeichnete der diesjährige Frühjahrswerfertag der LG Göttingen erneut ein hervorragendes Ergebnis. Trotz der kurzfristigen Absage von Raphael Winkelvoss (Einbecker SV), dem Bronzemedaillengewinner der U18-WM im Hammerwurf, kamen bei den für Göttinger Werfertage bereits legendären optimalen Bedingungen einige sehr gute Leistungen zustande.
Überragend waren die 55,21 Meter von Lara Hundertmark (Einbecker SV) im Hammerwurf der W15-Jugend. 2018 wurde eine solche Weite von keiner anderen deutschen U16-Athletin erzielt. Bei den U18-Jugendlichen warf Lennart Jörn (SVG GW Bad Gandersheim) das 5-kg-Gerät auf 51,51 Meter.
Etwas unter dem sonstigen Niveau waren die Leistungen im Kugelstoß. Die größte Weite gelang Friedbert Pflüger (LAV Kassel) in der U20-Jugend mit 12,80 Metern. Beachtlich auch die 11,20 Meter des M70-Senioren Helmut Dressler (TSV Germania Dassensen). Das mit Abstand beste Ergebnis im Diskuswurf gelang dem Kasseler U20-Jugendlichen mit 44,53 Metern.
Auf 56,85 Meter flog der Speer von Arne Burhenne (Einbecker SV) in der Männerklasse. Die zweitbeste Weite erzielte der U20-Jugengliche Amine Labdi (SSD Bad Sooden-Allendorf) mit 53,75 Metern.