LGG überzeugend im Crosslauf an der Zinkspitze

Als Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften im Crosslauf starteten Läuferinnen und Läufer des RunningTeams beim "Crosslauf rund um die Zinkspitze" im thüringischen Hundeshagen. Der sonst herausfordernde aber idyllische Lauf wurde nach Windbruch durch Sturmtief Friederike statt um die Zinkspitze in diesem Jahr auf einer Pendelstrecke neben der Zinkspitze ausgetragen. Zu belaufen waren dabei dennoch zwei gewaltige Anstiege - und das gleich doppelt in jede Richtung. Zusätzlich machte Schnee mit teils vereisten Passagen vor allem bergab das Laufen anspruchsvoll. Einen läuferisch überlegenen Auftritt zeigte Ida-Sophie Hegemann (WU23, Salomon Trailrunning-Team / LGG). In 76:05 Minuten musste sie als Siegerin der Frauenwertung nach 16,2 Kilometern überhaupt nur 14 Männern im 74 Personen umfassenden Starterfeld den Vortritt lassen.
In ebendiesem überraschte es nicht, dass am Ende kein LGGer ganz oben auf dem Treppchen der Männer stand. Stattdessen siegte der in Schottland lebende Thüringer und Traillauf-Spezialist Chunky Liston (M40) in 62:10 Minuten. Am längsten folgen konnte ihm Jasper Cirkel auf Platz 2 (1. M20, 64:00). Sebastian Hanelt (1. M35) musste im zweiten Umlauf noch Michael Wallbraun vom SV Mühlhausen passieren lassen und wurde in 65:16 Gesamtvierter vor Michele Salvi (1. M30, 66:19). Volker Hillebrecht (2. M40) als Gesamtelfter in 70:12 Minuten und Marcel Forster (35., 85:53) komplettierten den Auftritt der LGGer.
Die kürzere aber nicht minder bergige Strecke über 5 Kilometer hatten Alexander und Adrian Fierenz für ihren Start gewählt. Alexander verpasste als Sieger der U23 in 19:24 Minuten den Gesamtsieg nur knapp. Acht Sekunden schneller war Sascha Rudolph (U20, SV Mühlhausen). Platz 15 ging an Jarno Kelzewski (U18, 21:38) und 21. wurde Adrian Fierenz (23:17).
Die jüngeren Geschwister von Jarno Kezewski zeigten indes, dass das Laufen eine Familienangelegenheit ist. Iole (WU8) wurde über 0,4 Kilometer Dritte ihrer Altersklasse und Lioba in der WU14 lief über 3 Kilometer als 16. ein (15:42).