LGGerInnen beim Hallensportfest in Hannover

Als eher durchwachsen sind die Resultate einiger LGG-Athleten einzuschätzen, die beim ersten Hallenwettkampf des Jahres im SLZ Hannover antraten. René-Christoph Bruns kam nach 7,22 sec. im Vorlauf ins 60-m-Finale, in dem er sich um eine Hundertstelsekunde steigerte und Fünfter wurde. Über 200 m reichte es nach 23,09 Sekunden zu Platz Sieben. Maurice Buabe schaffte es über 60 m ins C-Finale und wurde hier nach 7,44 sec. im Vorlauf Dritter in 7,46 sec. Weitspringer Maximilian Wardeck muss auf seine 6,16 m (3. Platz) noch Einiges drauflegen, um bei den Landesmeisterschaften im vorderen Feld dabei zu sein. Über 800 m trat der U20-Jugendliche Linus Stach mangels entsprechenden Angebots bei den Männern an, scheiterte aber an der angestrebten Hallen-Norm für die Landesmeisterschaften als Achter in 2:15,54 sec. deutlich.
Bei den Frauen können hingegen können Laura Hampe (8. in 2:29,77 min.) und Katharina Linke (11. in 2:33,58 min.) bei den Landesmeisterschaften am übernächsten Wochenende über 800 m antreten.
In der männlichen U20-Jugend lieferte Monte Knaak drei ordentliche Ergebnisse ab: Über 60 m wurde er Dritter des B-Endlaufs in 7,52 sec., über 200 m Neunter in 23,71 sec. und im Weitsprung Dritter mit 6,19 m. Zweimal Vierter wurde Maik Bruse (M15): Über 300 m in 42,38 sec. und über 60 m Hürden in 9,82 sec. Im Weitsprung reichten 4,95 m um siebten Platz.
Mit vorne dabei war Johanna Hillebrand (WU20) im Hochsprung (3. mit 1,55 m) und im Weitsprung (5. mit 5,12 m). Beatrix Gross (WU18) erreichte über 60 m nach 8,18 sec. im Vorlauf das B-Finale, in dem sie in 8,22 sec. Vierte wurde. Hinzu kamen ein neunter Platz über 200 m (26,47 sec.) und Rang Zehn über 60 m Hürden (9,88 sec.).
Am erfolgreichsten aus LGG-Sicht war Lina Herwig (U14). Bei ihrem ersten Start im LGG-Dress wurde sie Dritte über 60 m Hürden (9,89 sec.), Vierte im Weitsprung (4,55 m) und Fünfte im C-Finale über 60 m (8,84 sec. nach 8,77 sec. im Vorlauf).

Ergebnisse