Starkes Auftreten U16 und U14 bei den Bezirksmeisterschaften

Mit fünf Titeln, acht zweiten und neun dritten Plätzen konnten die jungen Leichtathleten der LG Göttingen, des DSC Dransfeld und des TSV Ebergötzen die Bilanz der letzten Jahre bei den Bezirksmeisterschaften der U16- und U14-Jugend erheblich verbessern, Auch die Präsenz der drei Vereine konnte sich in Bad Harzburg durchaus sehen lassen.

In der M15 wurde Jarik Strelow (LGG) Vizemeister über 80 m Hürden und im Weitsprung sowie Dritter über 100 m, jeweils mit persönlichen Bestleistungen. Dorian Marschall (TSV Ebergötzen) kam im Hochsprung und Kugelstoß jeweils auf den dritten Platz. Maik Bruse (LGG) schaffte es in der M14 viermal unter die ersten Sechs. Seine besten Platzierungen waren die Vizemeisterschaft über 100 m und der dritte Platz im Kugelstoß. Noch erfolgreicher war Jan-Mikkel Jensen (LGG) in der M13-Jugend. Zum Titel im Speerwurf kam die Vizemeisterschaft mit dem Diskus sowie ein dritter Platz im Hochsprung. Norman Meyer wurde Dritter über 60 m Hürden. Auch in der M12 gingen Titel nach Göttingen, und zwar durch Kevin Gellert im Hochsprung und Diskuswurf. Im Kugelstoß wurde er Dritter. Den Titel über 4x75 m in der MU14-Jugend schließlich holte sich die LGG.

Durch Paula Greinert (DSC) über 800 m und Svea Betker (LGG) im Kugelstoß gab es zwei Titel in der W15-Jugend. Betker wurde außerdem Vizemeisterin mit dem Diskus und Greinert Dritte über 80 m Hürden. In der W14-Jugend kam Angelina Westphal über 800 m auf den zweiten Platz. Anna Luisa Krüger (DSC) wurde in der W13 Vizemeisterin über 60 m Hürden und Carolina Thürmer (DSC) Dritte im Kugelstoß. Die 4x75m-Staffel des DSC kam in der WU14-Jugend auf den dritten Platz.

Bildergalerie von Ilse Bannenberg