170 Sportler machen LGG-Werfertag zum vollen Erfolg

Dass die Werfertage der LGG Göttingen trotz 18-monatiger Pause nichts an ihrer Beliebtheit eingebüßt haben, bewiesen die fast 170 Meldungen aus 23 Vereinen für die Veranstaltung auf dem Platz am Jahnstadion. Intensive Vorbereitungen des LGG-Teams um Ilse Bannenberg waren notwendig, um einen reibungslosen Ablauf des achtstündigen Wurfmeetings zu gewährleisten.

Beliebteste Disziplin war der Hammerwurf, der auch hinsichtlich der Qualität der Leistungen den Spitzenplatz einnahm. Die Top-Weite des Tages erzielte Raphael Winkelvoss (Einbecker SV) in der U18-Jugend mit dem 5-kg-Gerät. Im letzten Durchgang flog der Hammer auf 63,80 Meter, im nationalen Vergleich eine Spitzenweite. Moritz Mollowitz (SVG GW Bad Gandersheim), im vergangenen Jahr Sechster der DLV-Bestenliste der U18 warf den 6,25 kg schweren U20-Hammer auf 56,26 Meter und gewann vor Vereinskamerad Tobias Kruse (54,46 Meter) und Otto Weinhöfer (Einbecker SV), der auf 46,28 Meter kam. Den 4-kg-Hammer schleuderte Nina Schulz (TSV Brunkensen) auf 46,60 Meter, etwas weiter als Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa), die mit dem gleich schweren Gerät bei den Frauen auf 46,18 Meter kam.

Auch in den jüngeren Klassen gab es überzeugende Resultate. Lasse Gundlach (ESV Jahn Treysa) gewann bei den M15 mit 45,75 Meter. Überragend waren sicherlich die 45,89 Meter von Lara Hundertmark (Einbecker SV) in der W14-Jugend. 45,89 Meter lagen knapp ein Meter über der vorjährigen nationalen Bestleistung. Die 40-m-Marke wurde auch von Alina Hillebrecht (SVG GW Bad Gandersheim) in der WU18 (42,38 Meter) und Annegret Jensen (TSV Lelm) in der W15 (41,62 Meter) übertroffen. Das beste Resultat in den Seniorenklassen erzielte Karin Reitemeier (SSC Vellmar) mit 35,71 Metern in der W50.

Dreifachsieger in der männlichen U18-Jugend wurde Jonathan Pflüger (LAV Kassel), der mit der Kugel (14,20 Meter) und dem Diskus (42,14 Meter) seine besten Resultate erzielte. M60-Senior Hans-Jürgen Schomburg (TSV 09 Twiste) warf den 1-kg-Diskus auf 41,94 Meter. Aus Sicht des Veranstalters überragten die 40,52 Meter von Martin Koch im Diskuswurf der Männer. Er führt die Landesbestenliste damit ebenso an wie im Kugelstoß, in dem er mit 14,33 Metern Bestleistung stieß. Zweiter im Diskuswurf wurde Arne Dittrich mit 37,58 Metern. Im Speerwurf scheiterte Jonathan Kulp mit 49,55 Metern nur knapp an 50-m-Marke.

Dreifachsieger in der M14-Jugend wurde Jakob Schallmann. Bei dem M13 gewann Jan-Mikkel Jensen den Speerwurf und Kevin Gellert bei den M12 Diskus und Speer. Swen Hülsmann kam bei den M50-Senioren mit dem Diskus auf sehr gute 36,39 Meter. Sarah Strohbusch siegte bei den Frauen mit Kugel, Diskus und Speer. In der weiblichen U18-Jugend gewann Michelle Fraatz den Kugelstoß mit 10,01 Metern vor Johanna Hillebrand (9,16 Meter). Svea Betker war in der W15 im Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf vorne. Ältester Teilnehmer war Wolfgang Thielbörger, der mit 8,62 Metern im Kugelstoß und 20,42 Metern mit dem Diskus in seinem gewohnten Leistungsbereich blieb.


Bildergalerie von Ilse Bannenberg

Ergebnisse