Bronze für Andreas Gerrits (M35) bei DM Crosslauf

Als Titelverteidiger ging M35-Senior Andreas Gerrits bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf in Löningen mit der Gewissheit ins Rennen, dass ein erneuter Erfolg aufgrund reduzierten Trainingsaufwandes kaum realisierbar war. Mourad Bekakcha (Hamburg Running), haushoher Favorit, legte dann auch von Anfang an zusammen mit Markus Brennauer (TSV Pensberg), dem Dritten des Vorjahres, ein Tempo vor, dem Gerrits nicht folgen konnte. Dessen Intention war nun vor allem darauf gerichtet, Thomas Seibert (SSC Hanau-Rodenbach), Deutscher Meister des Jahres 2015, auf Distanz zu halten. Dieses gelang, obwohl Gerrits ab der zweiten Runde zwischen den Spitzenreitern und den Verfolgern alleine laufen musste und nach knapp 6.000 Metern überquerte er als Dritter die Ziellinie, nur 12 Sekunden hinter dem Sieger Bekakcha.

Auch Jasper Laakmann wusste zu überzeugen. Er hatte auf der Mittelstrecke (4,36 km) in der Männerklasse gemeldet. Als Viertbester U23-Läufer kam der kürzere Strecken gewöhnte Student im LGG-Trikot auf den 30. Rang der Gesamtwertung.