Martin Koch überstößt 14m-Marke, Jonathan Kulp zweifacher Bezirksmeister

14 große und kleine Athleten vertraten am vergangenen Wochenende die Göttinger Farben bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Salzgitter.

Gleich zu Beginn sorgte Martin Koch im Kugelstoß der Männer für eine der besten Leistungen der Veranstaltung. Der Psychologiestudent wuchtete die 7,26kg schwere Kugel auf 14,15m und hatte am Ende satte 1,40m Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Weitere gute Stöße über 13.50m deuten Martins Potenzial für die Sommersaison an.

Bei seinem ersten Lauf über die 1,06m hohen Männerhürden zeigte Jonathan Kulp der Konkurrenz überraschend deutlich die Hacken. Er siegte in vielversprechenden 9,43sec. Mit etwas Glück holte er sich den zweiten Titel im Weitsprung mit 6,02m, nachdem Favorit Jens Thierse aus Peine nach drei ungültigen Versuchen im Finale nicht dabei sein durfte. Jonathan sprintete außerdem über 60m als Zweiter in 7,76sec ins Ziel.

Eine Überraschung gab's auch im Frauen-Kugelstoß, wo sich Sarah Strohbusch mit 10,24m knapp den Titel vor Elena Gerland mit 10,15m sicherte. Obwohl Sarah und Elena krankheits- bzw. ausbildungsbedingt erheblichen Trainingsausfall hatten, blieben beide an diesem Tag die einzigen 10m-Stoßerinnen.

In der U18-Jugend hatte Alexander Reese im 60m-Hürdensprint klar die Nase vorn (10,72sec). Etwas verschlafen wirkte er hingegen im 60m-Flachsprint, wo 8,32sec nur zu Platz 4 reichten.

In einem sehenswerten Sprintfinale setzte sich Beatrix Gross (W15) hauchdünn gegen ihre Widersacherin aus Osterode durch. Für beide wurden 8,37sec gestoppt, Beatrix hatte aber zwei Tausendstel Sekunden eher ihre Brust an der Ziellinie. Im Weitsprung blieb sie mit 4,41m und Platz 5 etwas hinter ihren Möglichkeiten.

Kevin Gellert (M12) überzeugte als Vizemeister im Kugelstoß, wo er mit 7,11m erstmals die 7m-Marke übertraf. Nach 9,28sec im Vorlauf fehlte ihm im 60m-Finale die Kraft. Hier kam er als 4. in 9,44sec ins Ziel.

Bronze-Plätze im 60m-Sprint sicherten sich Angelina Westphal (W14), die sich auf 8,86sec steigerte, und Jan-Mikkel Jensen bei den 13-jährigen Jungen in 9,40sec. Mit neuer Bestleistung von 9,02m wurde Svea Betker 4. im Feld der 15-jährigen Kugelstoßerinnen. Mehr erhofft hatte sie sich im Hochsprung, wo sie nach übersprungenen 1,30m mit Platz 5 Vorlieb nehmen musste. Jakob Schallmann (M14) sprang als 6. mit 4,28m so weit wie bisher noch nicht. Auch mit 6,99m (5.) im Kugelstoß war er zufrieden. Seinen ersten Wettkampfeinsatz beendete Anton Schwigon (M12) als jeweils 4. im Hochsprung (1,15m) und Kugelstoß (4,87m). Nicht in den Kampf um vordere Platzierungen eingreifen konnten Josephine Westphal und Mia-Zoe Klingebiel, die bei den 13-jährigen Mädchen über 60m, im Weitsprung und Kugelstoß antraten.

Fotogalerie von Ilse Bannenberg